Sonntag, Mai 26, 2024
StartAnwendungenMidjourneyProfi-Tipp: Midjourney Character Reference cref mit Farben und Texturen

Profi-Tipp: Midjourney Character Reference cref mit Farben und Texturen

Die Midjourney Character Reference cref ist eigentlich dafür gedacht, Personen auf mehreren Bilder konsistent darzustellen. Wir zeigen euch, wie das auch mit Farben und Texturen funktioniert.

In einem unserer letzten Beiträge haben wir Euch gezeigt, wie Ihr mit der Style Reference –sref bestimmte Farben bzw. Farbpaletten (z.B. im Rahmen Eures Corporate Design) auf Eure Bilder übertragen könnt:

Vielleicht kanntet Ihr das sogar schon. Was Ihr aber ganz bestimmt noch nicht wisst ist, dass Ihr Farben und auch Muster auch über den –cref Parameter auf Eure Bilder anwenden könnt. Eigentlich ist die Character Reference dazu gedacht, die gleiche Person in unterschiedlichen Szenarien zu generieren.

Praktischerweise könnt Ihr damit aber auch eine Farbe oder Textur auf andere Bilder übertragen.

Erster Test: Farbe als cref Vorlage

  • Als erstes habe ich mir dazu in Adobe Photoshop ein flächiges, einfarbiges Bild erstellt.
  • Über den Plus-Button vor der Promptzeile in Discord habe ich das Bild in Discord hochgeladen.
  • Als nächstes habe ich einem neuen Prompt geschrieben mit dem –cref Parameter am Ende
  • … und das eben hochgeladene Bild über Drag und Drop hinter das cref gezogen. Midjourney fügt dadurch automatisch die URL der orangenen Vorlage in den Prompt ein. Ihr müsst dann nur noch ein Leerzeichen zwischen cref und der URL einfügen und könnt dann den Prompt abschicken.

Folgenden drei Prompts habe ich nun das Bild mit der orangenen Farbe als Character Reference mitgegeben:

full body portrait of an old cowboy standing in front of a wild west saloon, wooden sign "AIL Town", vulture sitting on his shoulder, sun flare, bright light --ar 1:1 --style raw --s 50 --v 6.0 --cref https://s.mj.run/cFHnIgVue8M

refrigerator in a modern white kitchen --ar 1:1 --style raw --s 50 --v 6.0 --cref https://s.mj.run/cFHnIgVue8M 

product shot of a white tuned porsche car, dramatic light --style raw --s 50 --v 6.0 --cref https://s.mj.run/cFHnIgVue8M

Man sieht sehr schön, wie damit das Orange auf die Bilder angewendet wird.

Zum Vergleich habe ich alle drei Prompts noch einmal generiert, dieses Mal aber die Farbvorlage nicht als Character, sondern als Style Reference mitgegeben. Dazu habe ich in den oben genannten Prompts einfach jeweils aus dem cref ein sref gemacht.

Ihr seht, in der Promptologie (oder Promptographie oder wie nennt Ihr das?) führen viele Wege zum Ziel bzw. lohnt es sich definitiv, immer wieder mehrere Ansätze auszuprobieren und die vorhanden Funktionen kreativ zu nutzen wie auch die nächsten Beispiele zeigen.

Muster als cref Vorlage

In diesen habe ich mit keiner einfarbigen Vorlage, sondern mit einem Muster gearbeitet.

Dieses habe ich mir in Midjourney erstellt:

pattern of white orange fruit slices on an orange background, simple shapes, simple lines --s 50 --v 6.0

Dieses Orangenmuster habe ich nun den gleichen Prompts wie oben als –cref Parameter mitgegeben.

Diese Ergebnisse finde ich richtig spannend. Viele davon sind ziemlich wild und eher unbrauchbar. Wenn es denn aber einmal funktioniert und das Muster auf die richtigen Stellen angewendet wird, dann kommen richtig gute Sachen dabei raus.

Ich möchte es an der Stelle nicht zu weit treiben bzw. geht es mir ja in dem Artikel darum, Euch die Möglichkeiten der Nutzung des –cref Parameters zu zeigen. Aber eine kleine Ergänzung erlaube ich mir noch, und zwar gebe ich allen drei Prompts jetzt noch etwas Chaos und Weirdness mit. Ich hänge dazu an die Prompts jeweils ein

PROMPT --c 25 --w 250

an mit folgenden Ergebnissen:

Beim ersten Bild mit Prompt für eine Person macht die Vorgabe keinen Sinn, weil die Character Reference ja eigentlich für Personen gedacht ist. Midjourney versucht also aus dem Muster eine Person zu generieren.

Für Objekte lohnt es sich allerdings auf jeden Fall mit weiteren Parametern zu experimentieren.

RELATED ARTICLES

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuell beliebt

Aktuelle Kommentare

Nick Freund An Was kostet Midjourney?