Sonntag, Juli 21, 2024
StartKI VideosLuma AI Video: Ist der Hype gerechtfertigt?

Luma AI Video: Ist der Hype gerechtfertigt?

Gerade eben erst wurde der KI-Videogenerator Luma AI veröffentlicht, schon wird das KI-Web mit Video-Beispielen und Lobhudeleien geflutet. Luma wird sogar schon als Konkurrent für Sora gehandelt. Natürlich mussten auch wir gleich testen, ob der Hype gerechtfertigt ist!

Luma AI Dream Machine

Die Bedienung ist sehr einfach und kostenlos gibt es 30 Videos im Monat – wobei dabei die Nutzung auf 10 Videos pro Tag (UPDATE: mittlerweile sind es nur noch 3 Videos) bzw. maximal zwei Videos in der Warteschlange limitiert ist. Anschließend kosten 120 Videos 30 Dollar, 400 Video 100 Dollar und 2.000 Video 500 Dollar – im Monat!

Ihr geht einfach auf die Webseite lumalabs.ai, loggt Euch dort mit Eurem Google Account (eine andere Möglichkeit wird derzeit nicht angeboten) ein und habt nun die Möglichkeit, mit der Dream Machine ein 5 Sekunden langes Video entweder nur mit einem Prompt oder mit einer Bildvorlage plus Prompt generieren zu lassen. Weitere Einstellmöglichkeiten gibt es nicht.

Luma AI Video

Die Generierung kann einige Zeit dauern (ich habe tatsächlich schon einige Stunden warten müssen), da im Moment wie oben erwähnt die komplette KI-Welt mit Luma experimentiert 🙂

Ich habe es bisher nur mit in MidJourney erstellten Bildern als Vorlage mit einem passenden Prompt probiert:

.

Einige Ergebnisse sind wirklich cool, andere wiederum nicht brauchbar bis schlichtweg lächerlich. Wobei sich das auf die Animation an sich bezieht, die Videoqualität ist gefühlt auf einem höheren Niveau als bei den Konkurrenten Pika wie auch Runway.

Schade ist, dass die Animation öfters nichts mit dem Prompt zu tun hat, hier zeigt Luma noch ein ziemliches Eigenleben. Ich habe es dabei mit kurzen und mit langen Prompts, mit Prompts für die Kamerabewegung, mit und ohne Prompt Enhancement probiert (ohne scheint es etwas besser zu sein)

… und noch keinen Trigger gefunden, wie man gezielt bessere Animationen erhält. Denn es nützen auch die besten Ergebnisse nichts, wenn sie nicht der gewünschten Bewegung entsprechen bzw. gehen diese Clips nicht über eine Spielerei hinaus.

Zudem funktionieren auch nicht alle Prompts, ein “fighting”, “Encounter” wie auch “Darth Vader” wurde mir verweigert zu generieren. “Vader” alleine bzw. “Sith Lord” haben hingegen funktioniert.

Ich bin mir sicher, dass Luma an vielen Stellen noch nachlegen und damit zu einem ernsthaften Konkurrenten im Bereich KI-Video wird. Bis dahin bleibe ich aber erst einmal lieber bei (dem auch deutlich günstigeren) Leonardo AI Motion.

UPDATE: Mittlerweile habe ich mehr brauchbare als unbrauchbare Ergebnisse generieren können und immer mehr Gefallen an Luma gefunden, wie diese kleine Vorschau auf mein aktuelles Projekt zeigt. Zudem hat Luma.ai vor kurzem die Keyframes-Funktion eingeführt, welche noch mehr Kontrolle über die Videos erlaubt.

Habt Ihr Luma schon ausprobiert? Wir freuen uns über eure Kommentare!

RELATED ARTICLES

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuell beliebt

Aktuelle Kommentare

Nick Freund An Was kostet Midjourney?