Samstag, Juni 22, 2024
StartAnwendungenMidjourneyMidjourney v6 Test von Prompting und Textverständnis

Midjourney v6 Test von Prompting und Textverständnis

Neben einer deutlich realistischeren Bildqualität wurde für Midjourney V6 vor allem ein geändertes Prompting angekündigt:

  • Die Eingabeaufforderung in V6 unterscheidet sich erheblich von der in V5. Sie müssen neu lernen, wie man Prompts verwendet.
  • V6 reagiert VIEL empfindlicher auf Ihre Eingabeaufforderung. Vermeiden Sie “Schrott” wie “preisgekrönt, fotorealistisch, 4k, 8k”.
  • V6 ist weniger stimmungsbasiert. Sagen Sie genau, was Sie wollen. Es ist vielleicht weniger lebendig, aber je präziser Sie sich ausdrücken, desto besser werden Sie verstanden.
  • Niedrigere Werte von –stylize (Standardwert 100) können zu einem besseren Verständnis von Prompts führen, während höhere Werte (bis zu 1000) zu einer besseren Ästhetik führen können.

Als erstes ist mir aufgefallen, dass einige real existierende Motive/ Objekte deutlich besser umgesetzt werden wie z.B. eine Sonnenfinsternis.

solar eclipse ring of fire above Egypt pyramid

Als zweites habe ich bemerkt, dass Fantasy-Motive deutlich schlechter, meint weniger fantasievoll umgesetzt werden.

magical creatures in a mystical forest

In Midjourney Version 6 ist auf den ersten Blick nicht wirklich eine magische Kreatur zu entdecken. Hier kommt jetzt gleich das präzisere Prompting zum Tragen, ich muss in dem Prompt genau das Objekt beschreiben, welches ich möchte, in diesem Fall Einhörner.

magical creatures like unicorns in a mystical forest

Aus Neugierde habe ich es anschließend einmal mit –stylize 1000 sowie fairytale atmosphere probiert.

Hm, stylize bringt bunte Pferdebilder, die märchenhafte Atmosphäre ein paar goldene Punkte im Bild unten rechts. Hier wird man das fairytale also noch genauer erklären müssen wie z.B., dass die Einhörner in Regenbogenfarbe generiert werden sollen.

magical creatures like rainbow colored unicorns in a mystical forest

Regenbogenfarben hat es, aber nicht die Einhörner. Also habe ich mich an einer noch präziseren Formulierung versucht. Einmal in der Variante style raw und einmal ohne.

unicorns with a rainbow colored skin in a mystical forest

Das wird doch langsam etwas, insbesondere die ohne-Variante, und zeigt sehr gut, was Midjourney mit “Sie müssen das Prompting neu lernen” meint.

Ein weiteres Beispiel dafür ist der Fall von apokalyptischen Aufständen. Die Version 5 wusste damit viel anzufangen, die Version 6 eher nicht.

a stormtrooper, full body, is walking through an apocalyptic futuristic New York with a lot of riots

Spannend war für mich noch die Frage, welche Auswirkungen denn nun “beschreibende” sowie “schrottige” Prompts in der V6 haben.

male lion walking through deadvlei trees at night

Die Ergebnisse sind definitiv anders als ohne diese Ergänzungen in den Prompts. Ob es da eine generelle Richtung gibt, werden weitere Tests zeigen. Ich habe außerdem den Eindruck, dass beide “verbotenen” Prompts eine sehr ähnliche Auswirkung haben.

Was irgendwie überhaupt nicht funktioniert sind Website Designs.

website design, ui, ux, for a website about ufos

Dafür sind Texte deutlich verbessert. Sie klappen häufig nicht zu 100 Prozent, aber teilweise schon, das ist ein enormer Fortschritt.

Tipp: den zu generierenden Text müsst Ihr in Anführungszeichen setzen.

Japanese bar in Tokyo with neon letters "V6 is here"

Das Prompting benötigt in der Tat eine neue Herangehensweise. Wobei mir diese auf den ersten Blick gut gefällt, da ich so mehr Kontrolle über die Ergebnisse erhalte als wenn Midjourney viel selber interpretiert. Zu Wörtern wie futuristic, strange, apocalyptic, magical, Alien usw. hat man häufig selbst ein Bild im Kopf. Grundsätzlich sind diese Begriffe aber sehr unspezifisch und weit interpretierbar und bedürfen somit einer konkreten Beschreibung, was man sich genau darunter vorstellt.

RELATED ARTICLES

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuell beliebt

Aktuelle Kommentare

Nick Freund An Was kostet Midjourney?