Donnerstag, Februar 22, 2024
StartAnwendungenMidjourneyMidjourney Style Tuner Tutorial und Tipps - Teil #1

Midjourney Style Tuner Tutorial und Tipps – Teil #1

Vor kurzem hat Midjourney den sogenannten Style Tuner vorgestellt. Damit ist es möglich, sich völlig individuelle Bildstile generieren zu lassen.

Natürlich war es auch bisher schon möglich, seinen Bildern spezielle Bildstile von Künstlern und Fotografen mitzugeben bzw. über eine Kombination aus Stil-, Farb- und atmosphärischen Vorgaben spezielle Looks zu schaffen und sich somit von dem “HDR-Kino-Look-Einheitsbrei” abzugrenzen.

Der Style Tuner geht aber noch einen bzw. mehrere Schritte weiter und bietet ein schier unendliches Füllhorn an Bildstilen an. Er geht über rein ästhetische Elemente wie Farbe und Beleuchtung hinaus, denn er beeinflusst auch Midjourneys Herangehensweise an Details, Texturen und die allgemeine Stimmung oder Atmosphäre der erzeugten Bilder.

Das Generieren sowie die Anwendung eines oder mehrerer Stile sind dabei sehr einfach wie ich Euch in diesem Tutorial zeige.

Anstatt einen /prompt zu generieren beginnt man mit dem Befehl

/tune

und wird nach anschließendem Drücken dazu aufgefordert, einen Prompt einzugeben.

Hier solltet Ihr natürlich einen Prompt wählen, für den Ihr einen individuellen Look erstellen möchtet 😉

Tipp: Ein Bildverhältnis via –ar braucht Ihr dem Prompt nicht mitzugeben, da Ihr ja keine Bilder, sondern nur unterschiedliche Stilansichten erstellt.

Habt Ihr Euren Prompt eingegeben, so bestätigt Ihr mit der Enter-Taste und erhaltet folgende Antwort:

Midjourney fragt noch einmal nach, ob Ihr wirklich einen Style Tuner erstellen möchtet. Hintergrund der Frage ist, dass das einiges an kostenpflichtiger GPU verbraucht – je mehr natürlich, desto mehr Stilbeispiele Ihr wählt. Aktuell testet Midjourney jedoch auch die Möglichkeit, den Style Tuner im /fast Modus zu verwenden, an dieser Stelle sollte sich also demnächst noch etwas tun.

Ihr bestätigt Euren Wunsch über den Submit-Button. Midjourney beginnt mit der Style-Generierung und meldet nach einiger Zeit Vollzug:

Die Style Tuner Ready! Meldung beinhaltet einen Link. Der Style Tuner wird nämlich nicht innerhalb von Discord, sondern auf einer separaten Website aufgerufen. Ihr bekommt diesen Link übrigens auch noch einmal per Direct Message von dem Midjourney Bot zugeschickt.

Ihr ruft nun die Seite auf und der “Spaß” kann beginnen. Euer Style Tuner zeigt Euch Reihen von Bildpaaren an, die jeweils eine bestimmte Stilrichtung repräsentieren. Ihr wählt nun aus jeder Reihe das Bild aus, welches Euch besser gefällt. Gefällt Euch keine der beiden Auswahlen, so wählt Ihr das (standardmäßig aktivierte) mittlere schwarze Feld.

Tipp: Midjourney selbst empfiehlt, ungefähr 8 bis 10 Auswahlen zu treffen. Der Style Tuner funktioniert aber grds. auch mit nur einer einzigen Wahl.

Alternativ zu der Auflistung in Reihen könnt Ihr Euch übrigens auch eine Gitteransicht (grid) der Stilpaare anzeigen lassen.

Habt Ihr Eure Auswahl getroffen, zeigt Euch Midjourney ganz unten auf der Seite an bei wie vielen Reihen Ihr einen Stil gewählt habt, wie Euer entsprechender Style Code lautet und bietet die Möglichkeit, den gewählten Prompt inkl. Style Code in die Zwischenablage zu kopieren – Achtung, denkt bei der Generierung anschließend daran, ggfs. noch einen Parameter für ein anderes Bildverhältnis als 1:1 mitzugeben.

Ihr könnt den Prompt also nach Discord kopieren oder dort selbst eingeben und natürlich auch verändern und den Style Code anwenden.

Tipp: Ihr könnt die Stile aus den Bildbeschriftung übrigens kopieren und selbst einmal bei Euren Bildern ausprobieren.

Ihr könnt jeden Style auf jeden beliebigen Prompt anwenden. Da er jedoch auch einen Einfluss auf Details, Textur usw. hat ist nicht jeder Style unbedingt für jedes Motiv geeignet. Er kann nämlich auch das Motiv an sich verändern.

Tipp: Ihr könnt einen Style Tuner jederzeit wieder öffnen (wie oben bereits erwähnt findet Ihr den entsprechenden Link auch in einer DM des Midjourney Bots), könnt dann dort Eure Wahl verändern und einen neuen Code generieren.

Am Ende hilft, wie so häufig in Midjourney, einfach nur ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren 😉

Demnächst wird es zu dem Style Tuner auch noch ein kurzes Video geben. Und wie Ihr den Style Code in den Settings speichert, als Vorlage via /prefer option sichert, mehrere Style Codes kombiniert, Style Codes anderer User nutzt, was der random Style ist und einiges mehr erkläre ich Euch demnächst in einem zweiten Teil.

RELATED ARTICLES

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuell beliebt

Aktuelle Kommentare