Samstag, Juni 22, 2024
StartAnwendungenMidjourneyEigenes Bild als Vorlage in Midjourney: How To Teil #1

Eigenes Bild als Vorlage in Midjourney: How To Teil #1

In Midjourney ist es nicht möglich, ein eigenes Bild/ Foto eins zu eins zu kopieren (dafür bietet sich eher Leonardo AI mit der Image Guidance an) bzw. nur in Bereichen zu verändern (dafür könnt Ihr Adobe Photoshop Gen Fill nutzen).

Man kann aber in Midjourney eigene Bilder als Vorlage mitgeben und dieses dadurch entweder ähnlich generieren oder auf Basis dieses Bildes völlig andere Motive generieren. Diesen liegt dann die Bildvorlage mit ihrem Aussehen, Motiv und Stil zugrunde, was zu spannenden Ergebnissen führt.

Bildvorlage in Discord hochladen

Die einfachste Möglichkeit, ein Bild als Vorlage zu verwenden ist, wenn es bereits irgendwo online verfügbar ist (z.B. auf Eurer Website) und Ihr die URL kennt. Dann braucht Ihr nur diese URL an den Anfang eines neuen Prompts setzen.

/imagine http://bildURL.jpg

Alternativ könnt Ihr ein Bild direkt bei Discord hochladen. Das macht Ihr über den Plus-Button unten links in der Eingabezeile. Über das Menü Upload a File könnt Ihr dann ein Bild auf Eurer Festplatte auswählen und hochladen.

Ihr bekommt das Bild dann in Discord in einer kleinen Vorschau angezeigt. Ihr drückt dann die Enter-Taste und das Bild wird in Discord geladen.

Anschließend startet Ihr mit /imagine einen neuen Prompt und zieht dieses Bild per Drag und Drop an den Anfang des Prompts. Dort wird dadurch automatisch die URL des Bildes eingefügt. Direkt danach gebt Ihr ein Leerzeichen ein und dann den gewünschten Prompt.

Bildvorlage auf der Midjourney Webseite hochladen

Auf der (aktuell noch Alpha-)Website funktioniert es noch einfacher. Über das Pluszeichen in der Promptzeile öffnet sich ein Dialog, über den Ihr entweder ein bereits hochgeladenes Bild auswählen oder ein neues Bild von der Festplatte hochladen könnt.

Ein ähnliches Bild generieren

Wollt Ihr Euer Bild/ Foto quasi nachbauen, so solltet Ihr hinter die eben eingefügte URL der Bildvorlage in Eurem Prompt das Bild so gut wie möglich beschreiben. Ich zeige Euch das an meinem Originalfoto aus der Deadvlei in der Namib Wüste:

NAM30120-3.jpg

In einem ersten Prompt verweise ich wie oben beschrieben auf die Bild-URL gefolgt von einem kurzen Prompt, welcher genau diese Szene beschreibt. So kann ich mein Foto zumindest ähnlich als KI-Bild nachbauen.

Bild-URL namibia, sossusvlei, deadvlei --ar 3:2
adrianrohnfelder_namib_sossusvlei_deadvlei_9a75e431-9e27-440b-bc5e-30936d40dced.jpg

Dieses Beispiel stammt noch aus der ersten Version dieses Artikels mit Midjourney Version 5. Mittlerweile würde ich den Prompt wahrscheinlich etwas mehr ausformulieren mit einem dead acacia tree in deadvlei oder so ähnlich. Zur Demonstration der Vorgehensweise reicht der obige Prompt jedoch vollkommen aus.

Allerdings möchte ich Euch an dieser Stelle nicht vorenthalten, wie der identische Prompt mit identischer Bildvorlage von Midjourney 6 generiert wird:

Wie oben erwähnt, würde ich mit einem anderen Prompt in Midjourney 6 wahrscheinlich ähnlichere Ergebnisse erhalten.

Parameter image weight (iw)

Die Ähnlichkeit könnt Ihr aber auch bzw. zusätzlich über einen weiteren Parameter, und zwar dem Parameter image weight (–iw) steuern. Damit gebt Ihr an, wie stark sich Midjourney an dem Originalbild orientieren soll. Ein –iw 3 (in Midjourney V5 war maximal der Wert 2 möglich) orientiert sich dabei sehr stark am Original, ein –iw .5 deutlich weniger, Standard ist –iw 1.

Tipp: Die führende Null bei den oben eigentlich 0.5 könnt Ihr weglassen. Dafür wird die Englisch Darstellung mit einem Punkt genutzt.

Links seht Ihr das Ergebnis und den recht deutlichen Unterschied mit dem Parameter –iw .5 und rechts mit –iw 3.

Ein neues Motiv generieren

In einem zweiten Beispiel möchte ich, dass in die Deadvlei Landschaft ein Gitarre spielendes Krümelmonster gerechnet wird. Dafür nehme ich den Prompt mit der gleichen Bildvorlage wie oben:

Bild-URL cookie monster playing the guitar --ar 3:2
adrianrohnfelder_cookie_monster_playing_the_guitar_e3599b70-d632-4771-8a71-da547e7ff55c.jpg

Auch dieses Beispiel ist mit der Version 5 generiert, mit der aktuellen Midjourney Version sieht das Krümelmonster doch deutlich realistischer aus 😉

Machen wir weiter mit einem dritten Prompt, um uns ein futuristisches Portal in eine andere Dimension in die Deadvlei Landschaft generieren zu lassen:

Bild-URL scifi ring portal --ar 3:2
adrianrohnfelder_scifi_ring_portal_c25f6dee-36fb-46a2-8c16-807c39b6c3a5.jpg

Und immer wieder spaßig finde ich es, einen aus dem Star Wars Universum bekannten Sturmtruppler in meine Bilder zu integrieren:

Bild-URL stormtrooper, full body --ar 3:2
adrianrohnfelder_stormtrooper_full_body_cinematic_586b4921-f9b3-446d-9d92-3cba80f8ec5f.jpg

Auch diese beiden Beispiele sind mit Midjourney 5 erstellt, die Ergebnisse mit Midjourney 6 sind deutlich realistischer, aber irgendwie auch nicht mehr so charmant wie ich finde.

Allerdings sind auch beide Bilder mit dem fotorealistischen –style raw generiert. Hier erläutern wir Euch dazu, wie Ihr mit den Parametern stylize und chaos bessere Fantasybilder erstellen könnt.

Machen wir noch ein Beispiel mit einem völlig anderen Prompt.

Bild-URL futuristic neon cyberpunk megacity with robots and flying hooverbikes --ar 3:2 --style raw

Ihr seht, die Möglichkeiten sind groß. Als Bildvorlage könnt Ihr zudem auch Euer eigenes Gesicht verwenden. Allerdings erhaltet Ihr auch da nur ein ähnliches Bild und keine 1 zu 1 Kopie. Für solche Bilder könnt Ihr jedoch das Tool InsightFaceSwap ausprobieren oder die Character Reference ausprobieren.

Inpainting Vary (Region)

Ihr könnt eigene Bildvorlagen auch bei dem sogenannten Inpainting wie hier vorgestellt nutzen und damit nur bestimmte Bildbereiche an die Vorlage anpassen wie wir Euch in unserem eigenen Inpainting Tutorial zeigen.

In einem zweiten Teil (den ich endlich mal schreiben muss, ich weiß) des How To zeige ich Euch demnächst, dass Ihr auch mehrere Bilder als Vorlage nutzen könnt und erkläre den Unterschied zu dem Befehl /blend.

RELATED ARTICLES

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuell beliebt

Aktuelle Kommentare

Nick Freund An Was kostet Midjourney?